1.AH – SV Auweiler 4:1

Hört sich wie ein klares Ergebnis an. War’s aber ganz und gar nicht! 1:1 stand’s zur Halbzeit. Danach für 15 min totales Chaos in unserer Truppe die Auweiler hätte bestrafen müssen. Da hatte einzig und allein unser Isi was dagegen. Er bildete quasi alleine die „Firewall“ des Teams und fischte Ball für Ball vor der Torlinie. Nach und nach konnten wir die Spielanteile wieder etwas verlagern und trafen dann eiskalt innerhalb kürzester Zeit zum 3:1. Damit war der Drops gelutscht und das 4:1 auch nur Ergebniskorrektur durch eine unglückliche Eigenproduktion. Alles gut und schön, den Erfolg nehmen wir sicherlich gerne mit, auch wenn’s vom Verlauf her eher ein Remis war!

Löblich wie immer die Spielleitung durch unseren Schiri Philip, hervorzuheben auch unser Steff, der wie immer viel unterwegs war und sehr uneigennützig viele Bälle auflegte. Ebenso Frank, der in ungewohnter zentraler Mittelfeldrolle so einiges an Laufwegen abspulte. Faszinierend auch immer wieder unser Schnapper, der so glaube ich, der einzigste im Team ist, der den Ball noch 60m weit wegmoppen kann. Chapeau!! 🙂

Donnerstag ist Vatertag! Wir treffen uns um 10 Uhr am Clubheim zur alljährlichen Radtour. Also Reifen aufgepumpt und ab geht’s!

Schreibe einen Kommentar