1.AH – Mülheim 3:2

Was? Nach dem Desaster des Hinspiel auf Asche (9:0! zur Erinnerung), heute ein ganz anderes Spiel. Mülheim insgesamt zwar erwartungsgemäß jünger, brachte heute keine Geschwindigkeit auf den Flügeln mit und hatte ein klares Manko im Tor. Der fremde „Schnapper“, wahrscheinlich im wahren Leben eher ein Feldspieler, hatte durchaus Qualitäten im Passspiel und Spielaufbau, im Tor aber eigentlich nix zu suchen. Zusammen mit einem „Riesenlapsus“ von uns streichen wir insgesamt 3 Tore und das Spiel nimmt ein normales Ergebnis an. Egal, endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis im spielerischen Bereich. Positiv wie immer die Resonanz. Insgesamt standen 15 Spieler am Platz, so dass reichlich gewechselt und durchgeatmet werden konnte.

1.AH – SC BW 0:2

Ergebnis hört sich negativ an – das Spiel dagegen verlief anders. Mit dem SC BW 06 kam endlich mal ein neuer Gegner nach Pesch. Das was dann kam war durchweg jünger, so dass der Respekt nicht weniger wurde. Dennoch entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, dass letztendlich nur durch Fehler entschieden wurde. Genau die macht man mehr, wenn die Truppe im Schnitt 45,53 Jahre in die Waagschale wirft und der Durchschnitt mit 16 Spielern erreicht wird. Irgendwie fehlt dann letztendlich die Power. Egal der Kick war gut und insgesamt ausgeglichen. Denke der Spielplan führt beide Teams wieder zusammen.

Bitte denkt dran. Am Wochenende beginnt die BuLi. Zeit um Tipps abzugeben, bzw. sich zum Tippspiel anzumelden. Dieses findet ihr hier:

http:/www.kicktipp.de/fc-pesch-1ah

 

0:4 bei der Esso

Hört sich deutlich an, war’s aber gefühlt eigentlich gar nicht. Halbzeitstand mit 3:0 eindeutig zu hoch, aber letztendlich pfeift jeder Schiri das was er sieht. Ob richtig oder falsch liegt im Auge des Betrachters. Die 2. Halbzeit dann wesentlich aufgeräumter und somit ausgeglichener. Dennoch bringt uns unsere Abschlußschwäche nicht wesentlich weiter und so ist die Niederlage letztendlich vollkommen OK.
3.te Halbzeit dann zahlenmäßig klar bei uns. Das scheint sich in letzter Zeit zur Paradedisziplin zu entwickeln. Gefährlich – mal sehen wo uns das hinführt 😉

Unter Wert ….

6:0 vs. Fliesteden. Hört sich gut an, ist aber überbewertet. Die Gäste waren unterbesetzt und daher nicht gleichwertig aufgestellt. Das Hinspiel, scheissekalt in Büsdorf war eindeutig besser und ausgeglichener.
So iss’es! Das Nachspiel war dann allerdings erstklassig! Kann mich nicht an „5 Fässer“ im Nachgang erinnern. Gegner war relativ früh weg, so das definitiv der ein oder andere Kollateralschaden entstanden sein muss 😜. Respekt an alle die, die nicht aus Pesch kommen! Ich glaube das nennt man Selbstkasteiung oder Harakiri – wie man es nimmt 🙂

0:6 daheim gegen West

Die nächste  herbe Klatsche gab’s heute daheim gegen West. Der Gegner war besser, jünger und wesentlich effektiver. Wären da nicht die vielen, vielen kläglich vergebenen Chancen! West liess selbstverständlich auch einiges liegen aber mit einem 4:6 oder sogar anderem hätte man auch leben müssen. Fakt ist, zu viele eigene Fehler hinten + kläglich vergebene Chancen vorne ergibt am Ende ein frustrierendes Ergebnis. Am Platz waren wir zwar im Gegensatz zur letzten Woche 16 Mann, diese hatten jedoch immer noch einen Schnitt von 45,07 Jahren. Glaubt man nicht aber scheinbar kommen wir echt in die Jahre und sind wirklich eine AH-Truppe. Es wird immer schwieriger gegen jüngere Teams!