Jahresauftakt in der Lövenicher Soccerhalle …

… es begann um 18:28 Uhr auf Platz 4. Um ca. 18:34 Uhr hatte ich den ersten Hals über Fondue, Gans & Raclette!!! All das was zwischen den Jahren schön und nett war entpuppte sich nun als extrem belastend 🙁  So fielen nicht alle Bewegungen (wie üblich!) extrem geschmeidig aus, aber der Mensch braucht letztendlich Aufgaben. Wir arbeiten nun daran 🙂

Pünktlich zur Rückrunde gibt es wieder ein neues Tippspiel. Die ersten Einlagen wurden bereits an Ingo entrichtet. Fühlt euch frei und tippt hemmungslos drauf los.  In der Rückrunde heisst es ausschließlich „Come on FC“. Kann ja nach dieser ominösen Hinrunde eigentlich nur noch besser werden.

Tippspiel findet ihr wie gehabt unter http://www.kicktipp.de/fc-pesch-1ah

Saisonabschluss zu sechst!

Leev Lück – dat wor nix! War klar das die Motivation heute gegen die 2.AH nicht hoch sein würde. Aber letztendlich nur 6 Mann war dann doch eher mau. Gekickt wurde mit 9 gegen 9 untereinander – Hauptsache wir haben uns bewegt, was wir nach dem vergangenen Samstag wohl auch nötig hatten.

Es war im Nachhinein durchaus spannend zu erfahren, wohin sich die einzelnen Truppen des Jahresabschluss hin entwickelt hatten. Letztendlich hat das aber wenig mit Mannschaft zu tun. Beschimpft mich als „altmodisch“ aber m.E. sollte die Sause doch größtenteils bitte eher gemeinsam abgehen.

Legen wir das als frommen Wunsch unter den virtuellen AH-Weihnachtsbaum. Was wollen wir? Wie wollen wir das und was könnte jeder von uns dazu beitragen? Kleine Anregung für die Festtage! Nachdenken fördert ja irgendwie auch die Verdauung.

Wünsche Euch allen frohe, geruhsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Lassen wir es in 2018 wieder gemeinsam krachen :-). Wir sehen uns am 08.01. wieder!

Purer Wille in Pulheim …

Im Gegensatz zum November gab es gestern ein ausgeglichenes Spiel in Pulheim. Beide Torhüter mussten keine Schwerstarbeit verrichten, bis dann unser Björn mit einer puren Energieleistung einen „forced Error“ der Pullheimer Abwehrreihe erzwang. Seine scharfe Hereingabe sorgte für den 0:1 Endstand und bescherte uns Peschern einen positiven Jahresabschluss.

Resümee des Spiels ist einhellig: Björn nun als IV gesetzt (trotz Tor!), Ralf gibt die Stoßspitze und Man unseren Guerilla-Krieger 🙂  Dank auch an Patrick, der uns mit einer prima Leistung aushalf und sich gut ins Team einfügte. Du bist uns jederzeit herzlich willkommen.

Gar nicht so schlecht war das Antreten mit lediglich 11 Mann. Es hat sich keiner verletzt und man musste somit auch nicht großartig über Rotation und Taktik nachdenken. Die übliche „Wechselverwirrung“ blieb aus und das Team lieferte über die gesamte Spielzeit eine konzentrierte, disziplinierte Gesamtleistung ab. Respekt!

Die wahre Stärke spielten wir dann in Halbzeit 3 aus. Die Damen der Pulheimer Gastronomie, die extra am freien Montag zu unserer Verköstigung gekommen waren, blieben nicht beschäftigungslos. Klasse Einsatz – hier klarer Daumen hoch! Zahlenmäßig behielten wir mit 8:2 beim Verlassen der Kneipe wie immer die Überhand 🙂

Am Samstag belohnen wir uns hierfür mit einem Jahresabschluss am Kölner Heumarkt. Details sind ja bereits über WhatsApp gekommen. Also bis denne!

 

SC BW 06 – 1.AH 6:0

Klare Klatsche in Blau-Weiss! Auf der Webseite wird klar eine Ü32 deklariert und die steht dann definitiv auch auf dem Platz. Dem müssen wir als U50 gehörig Tribut zollen. Das Ergebnis geht dann so absolut in Ordnung, auch wenn 4 Tore durch eklatante Abwehrfehler eher wieder uns als dem Gegner zugeschrieben werden müssen. Einhelliger Tenor des Spiels: Falsche Paarung für das gemeinsame Erlebnis. BW sollte tunlichst U40 kicken und wir was anderes! Für die Zukunft also eher schwierig und somit Daumen runter!

Schnapper vs. Pulheim 2:2

Was ein Spiel!? Angetreten waren wir nominell mit 11 gegen 11. Im Spiel ging es nur um 11 „Pullemer“ gegen unseren Schnapper. Der lieferte eine wahrlich gigantische Leistung ab. Schüsse aus der zweiten Reihe fing unser Isi „mit der Mütze“ und bei eindeutigeren Chancen kam ein gehöriger Schuss Unvermögen der Angreifer dazu. Angespornt von dieser Leistung kämpften wir alle gemeinsam gegen die hochüberlegenen Pullemer an. Dem glücklichen 1:0 nach einer Ecke folgte sogar das 2:0 nach zugegeben abseitsverdächtiger Position, was den Spielverlauf komplett auf den Kopf stellte. Pesch 3 Chancen – Pulheim xx Chancen – Spielstand 2:0? Was geht hier ab? Nach Getümmel im Strafraum mit 3 geblockten Bällen dann der Anschlusstreffer und mit dem gefühlten 153.ten Schuss das 2:2. So lautete letztendlich der Endstand mit dem wir Pescher gut leben können, die Pullemer jedoch wohl leben müssen. Da wäre sicherlich mehr drin gewesen wenn nicht unser Isi gewesen wäre. Chapeau vor diesem Auftritt, der durch die anerkennenden Glückwünsche des Gegners Bestätigung erfuhr.