Der Montag nach dem Jahresabschluss …

… war dann leider nicht erfolgreich. Die vielen kurzfristigen Absagen konnten wir durch zwei „Neuverpflichtungen“ noch abfangen, die Schnelligkeit der Kalker Offensivkräfte dagegen weniger. Da waren dann doch zwei, drei Kicker bei den Sportfreunden Kalk die uns in Laufduellen arg zu schaffen machten. Aber so iss’es dann manchmal halt! Das 0:1 fiel recht schnell nach einem satten Schuss aus 20 Meter den Boris noch parieren konnte, gegen den Abpraller (über den unsere gesamte Abwehr immer noch nachdenkt!) aber dann machtlos war. Da waren die Sportfreunde einfach wesentlich handlungsschneller. Den Treffer steckten wir weg und erzielten schnell das 1:1. Ein individueller Fehler von uns wurde kurz vor der Halbzeit mit dem 1:2 bestraft, aber auch das konnten wir nach der Pause mit dem 2:2 neutralisieren. Kurz vor knapp fiel dann leider dann noch das 2:3 für die Kalker. Manchmal hätte ein Spiel eher ein Unentschieden verdient, auch angesichts eines verschossenen Elfmeter von uns, aber so iss’es dann halt. Im allgemeinen war es ein faires ruhiges Spiel, mit dem unser (wie gewohnt!) souveräner Schiri Philip wenig Probleme hatte. Schönen Dank auch an Daniel und Georg für’s Aushelfen. Wir kicken Montags und ihr wisst nun wo man uns findet 🙂

Nächste Woche gibt es die (inzwischen bezahlte!) Fahnenflucht von insgesamt 5 Spielern. Keine guten Vorzeichen für das anstehende Spiel in Poll. Bitte gebt recht schnell Bescheid mit wem zu rechnen ist damit unser „Terminator“ Ingo frühzeitig reagieren kann.

Jahresabschluss? Voll geil!

deutzer_brauhaus_schwarz_ohne_menue_luft2Jeder kann sich über den Jahresabschluss im Deutzer Brauhaus eine Meinung bilden. Meine steht eindeutig fest. Geladen war für 25 Mann – da waren 25 Mann. Eine bunte Mischung aus jung und älter und alle hatten eindeutig Spass. Die Kasse gab den Rest der ISPO daher, Essen zahlte jeder selber – genauso sollte es sein. Geiler Abend!

Übrigens! Skitouren die über einen Montag geplant werden sind immer noch einer Fahnenflucht gleichgestellt! Auch wenn ich den Beteiligten ein Fass aus den Rippen leiern konnte, steht der Montag spieltechnisch gesehen in den Sternen, d.h. eine gesamte Mannschaft (oder das was davon übrigbleibt) wird rigoros ausgebremst! Isso – auch wenn der Björn mich jetzt hasst. Kohle macht das garantiert nicht wett und mit ’nem 10er iss’es lange noch nicht getan 🙂

Wunderschöner Platz und Kalt ist totale Ka..e

fliestedenBergheim-Fliesteden/-Büsdorf – Nach langer Zeit haben wir heute mal wieder gegen Fliesteden gespielt. Manch einer war angesichts der Frage: „Wo spielen die? Rasen, Asche?“ stark verwirrt. Die Auflösung liegt hier. Zwischen den beiden Ortsteilen ist eine „Super Sportanlage“ entstanden worauf das Kicken Riesenspass gemacht hat. Beide Mannschaften lieferten sich bei Temperatur um die 0° ein absolut faires Match. Es geht inzwischen in Riesenschritten auf den Winter zu und die ersten richtig kalten Nächte liegen vor uns. Muss man sich erstmal daran gewöhnen, dass beim Duschen einzelne Zehen auftauen 🙁 . Die Kälte war bestimmt mit ein Grund, dass ein Fliestedener Kicker Anfang der zweiten Halbzeit mit Muskelverletzung ausscheiden musste. Das sah nicht gut aus und wird sicherlich etwas Pause mit sich bringen. Beste Genesungswünsche auf diesem Wege aus Pesch.

Das Spiel selber war seltsam. Wir legten gut los und gingen vollkommen verdient mit 0:2 in Führung. Sah gut aus und man konnte durchaus sagen: Läuft!. Nach der Halbzeit dann irgendwie kompletter Filmriss und prompt stand es 2:2. Das Spiel wurde knapper und wog hin und her. 10 Minuten vor Schluss dann durch Man per Kopf das erlösende 2:3. Der Kopfball mit Mütze! Zeigt das es kalt war 🙂 . Hervorheben möchte ich noch, dass wir trotz der Kälte mit 16 Mann angetreten sind. Find ich echt gut und durchaus bemerkenswert, da immer noch einige fehlten.

Im Anschluss wurden wir in Fliesteden noch zu Schnittchen und Bier eingeladen. Hervorragende Geste! Vielen Dank hierfür. Wir freuen uns auf’s Rückspiel und heissen euch in Pesch herzlich willkommen. Hoffentlich ist es dann wieder wärmer! Kalt ist ka..e und das will keiner!

Knappe Niederlage gegen Pulheim

psc Der äußere Rahmen war perfekt. Wetter trocken – 12° C – wenig Wind – neue Trikots in vernünftigen Größen (keine Schnappatmung diesbezüglich!). Ein perfekter Abend zum Kicken – wäre da nicht das nackte Ergebnis! Da stand am Ende ein 2:3 für die Sportfreunde aus Pulheim, was nach nüchterner Betrachtung (muss echt überlegen ob ich das im Moment so schreiben kann! 🙂 ) allerdings auch die nackte Realität beschreibt. Pulheim war insgesamt bemühter und  uns läuferisch überlegen.  Nebenbei liessen die Kollegen noch einige sehr gute Chancen liegen, die das Ergebnis insgesamt knapper erscheinen lassen. Aber so iss’es halt manchmal. Spass hatten wir trotzdem alle! Erwähnen möchte ich noch unseren lieben Philipp, der als Schiri  gewohnt souverän auftrat, allerdings auch heftigen Diskussionen ausgesetzt war. Im Nachgang denke ich, dass alle Entscheidungen egal ob falsch oder richtig einfach zu schnell für AH Fussball waren. Manchmal wünscht man sich einen exklusiven, schnellen konkreten Pfiff, da passives Abseits einfach zu schnell für unsere Synapsen sind 🙂 . Das rafft keiner mehr über 45 (und braucht auch keiner 🙂 )!!

Nächste Woche fahren wir nach Fliesteden/Büsdorf. Die Hoffnung auf volle Mannschaftsstärke besteht nach wie vor. Die heutige Absagenflut war doch sehr erschreckend!